Tango Fuego blow up (CD 87098)
"Confesion" - 2017 (CD 87339)
 

1991 gegründet, entwickelte sich die Formation zur deutschen Tango-Koryphäe. 1993 wurde Tango Fuego mit dem Deutschen Folkförderpreis ausgezeichnet und spielte auf vielen großen Bühnen und Festivals Europas, wie u. a. im Deutschen Historischen Museum Berlin, der Kölner Philharmonie, dem Tangofestival in Zürich, der Philharmonie in München und dem Internationalen Bandoneon-Festival in Krefeld. "Confesión" ist die fünfte CD von Tango Fuego.

Mit "Confesión" markiert TANGO FUEGO den heutigen Stand seiner musikalischen Entwicklung. Es sind Bekenntnisse aus dem tiefen gereiften Verständnis des Tangos, seiner Geschichte und seiner heutigen Bedeutung. Der geschliffene Sound von TANGO FUEGO mischt Einflüsse aus Tango, Jazz, Klassik und Latin zu einem eigenständigen und tanzbaren Stil. Dieser ist orchestral zupackend und zeitgemäß, verfügt aber auch über das notwendige Quäntchen Dreck, ohne dass der Tango einfach nicht auskommt. Das Tango-Feuer wird von Fabián Carbone (Bandoneon), Sebastian Reimann (Violine), Detlef Strüwe (Piano) und Fritz Roppel (Kontrabass) entfacht.